Gehzeit: 3,40h - 720hm Aufstieg - 6,33km

Die letzte doch anspruchsvolle Etappe für uns war gekommen, Wetter am Morgen sah nicht besonders gut aus, hat aber dann sobald wir am Gipfel waren total umgeschlagen in einen Bilderbuch Sonnentag. Der steile, seilversicherte Weg auf den Gr. Trögler ist sehr anspruchsvoll und sollte wirklich nur bei trockenen Bedingungen begangen werden. Die Aussichten auf den Sulzenauferner, Wilden Freiger, Wilden Pfaff, Zuckerhütl sind einfach umwerfend. Leider haben wir nicht immer freie Sicht. Der Abstieg vom Trögler runter zur Dresdner Hütte stellt keine Probleme dar und so sind wir relativ bald auf der Dresdner Hütte und lassen es und hier zum Abschluß unseres Höhenweges so richtig gut gehen! Morgen werden wir noch eine kleine Tour zum See und auf den Egesengrat machen und unsere diesjährige Hüttentour hat somit auf dieser Hütte sein Ende genommen. Wir nehmen wunderschöne Momente mit Nach Hause und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr, wo wir wieder einen Höhenweg machen werden. Viel Spaß beim durchblättern....

 

Kommentare: 0