Geburtstagstour via SO-Grat auf`s Warscheneck

zum Geburtstag muss es einfach eine Bergtour sein.  Eigentlich sollte es eine gemütliche Tour werden, da aber der Frauenkar Sessellift noch nicht in Betrieb ist, müssen leider die knappen 450 hm auch noch genommen werden.....also geht es erst mal steil über die Skipiste Richtung Frauenkar, immer den Ramesch und mein Ziel vor Augen. Bis man dann letztendlich beim Einstieg zum SO-Grat steht. Hier gibt`s noch einige wenige Schneefelder die man leicht umgehen konnte.

Dann beginnt der spannendere Teil der Tour, erstmal rauf auf den Widerlechnerstein und in kompakter Felskraxlerei dem Gipfelkreuz des Warscheneck`S entgegen. Grandiose Aussichten und Tiefblicke sind hier garantiert! 

Am Gipfel angekommen bin ich für mich allein - so sollen Bergtouren sein :-) Leider lässt der starke Wind heute keine so angenehme Raststimmung aufkommen. Das bedeckte, wechselhafte und unstabile Wetter war aber mitunter auch Glück das ich den Gipfel für mich alleine hatte. Aber das Wetter kann einem bei der richtigen Bekleidung nichts anhaben ;-) - so gönn ich mir oben gleich mal meine verdiente Geburtstagsgipfeljause! Immerhin waren bis hier her bereits 1070 Hm zurückgelegt.

Natürlich muss man von hier oben das grandiose Panorama genießen! Heute hatte ich auch tolle Sicht, was bei meinem letzten Besuch ja leider nicht der Fall war.

Dann geht es weiter Richtung Toter Mann, den möchte ich dieses mal auch mal mitnehmen. Hier gibt`s noch einige Schneereste am Weg, jetzt hat es auch so richtig zugezogen - immer grauer wird`s oben und es beginnt leicht zu tröpfeln. 

also nur kurzer stop am Toten Mann und dann geht`s via Brunnsteinerkar runter zum Brunnsteiner See und zum Ausgangspunkt - der Bergstation Wurzeralm. 

nach 1326 Hm und über 13 km hat man den Ausgangspunkt wieder erreicht - eine anspruchsvolle tolle Rundtour! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0