a bissl Schneestapfen am Schoberstein...

vorm Mammut Skitourenwochenende noch a bissl was für die Kondition machen. So ging es für mich und Carina heute auf den Schoberstein. Es hat einiges an Schnee ab 800m. Für Carina ist es die erste Winterbesteigung überhaupt.  Wir starten vom Klausriegler und stapfen auch schon bald durch den Schnee.

Der Wind sorgt auch dafür das wir neu spuren müssen, es sind zwar vor uns noch 2 Bergsteiger los, aber von den Spuren war nichts mehr zu sehen. So eine Winterbesteigung ist ziemlich anstrengend.....aber für den tollen Anblick dieser traumhaften Winterlandschaft nimmt man das ja gerne auch sich :-)  Je weiter wir rauf kommen umso windiger wirds.

einfach traumhaft schön - der Schoberstein im Winter! Wir nähern uns dem letzten Stück Richtung Schobersteinhaus. Bevor wir uns kurz aufwärmen, müssen wir aber dem Gipfel einen Besuch abstatten. Heute dürfte da noch keiner rauf sein - keine Spuren. Aber wir wollen uns den Blick runter nicht entgehen lassen und machen uns knietief stapfend auf die letzten Meter zum Gipfel. Der eiskalte Wind lässt und dort aber nicht lange verweilen. Schnell die obligatorischen Gipfelbilder und runter auf einen Kaffee .

Nach einer kleinen Stärkung machen wir uns wieder an den Abstieg. Nun kommen uns auch ein paar Leute entgegen. Der Abstieg geht relativ gut, worüber Carina auch ganz froh ist - war der anstrengende Anstieg ja nicht so ohne! Die Sicht ist nicht mehr so gut wie beim Aufstieg und der Wind auch nicht weniger. So schauen wir das wir zügig runter kommen. A paar Ausrutscher gehören da dann auch dazu :-) 

eine tolle Tour neigt sich dem Ende. Rund 675 Hm haben wir heute zurückgelegt. Davon waren mehr als 300 Hm Spurarbeit! Gratulation an Carina die sich trotz Beinkrämpfe nicht unterkriegen hat lassen. Tapfer hast dich geschlagen für die 1. Winterbesteigung und das wo du länger nichts machen konntest. Spitze!!! Morgen wirst mich wahrscheinlich verfluchen :-) aber ich bin mir sicher das du die Tour nicht vergessen wirst. Freu mich auf unsere nächste.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Carina (Dienstag, 23 Januar 2018 22:16)

    So ein schöner Bericht und wie immer tolle Fotos!
    Jetzt im nach hinein würd ich die Tour sofort wieder gehen, weil die Landschaft im Winter einfach unbeschreiblich schön ist! Die Tour war wirklich anstrengend für mich dennoch freu ich mich schon auf die nächste mit dir!

    Wieder mal ein großes Danke an dich ���


    Ps. Ich hab dich nicht erst am nächsten Tag verflucht sondern teilweise schon beim Aufstieg! ��

  • #2

    Patricia (Mittwoch, 24 Januar 2018 07:12)

    i hob ma`s eh gedacht :-) grins