Skitour Lahnerkogel mit Abbruch wegen starker Windböen.....

Wetterbericht hatte für Vormittag Regen gemeldet, dann sollte es kälter werden und der Regen sich weiter oben  in Schnee umwandeln, so die Vorhersage. Also sind wir erst mittags los, zu Beginn war es noch ruhig kein Schnee und kein Regen, was sich aber sehr bald änderte. Weiter unten noch mehr Schneeregen was den Schnee ziemlich schwer werden lies und den Aufstieg dadurch auch mühsamer machte... 

hier ging`s über den Bach rüber - Stef meinte ich soll hupfen, so locker wie er es hinbrachte wurde es bei mir leider nicht. War der Bach doch etwas breiter und mein Bestreben beim rüber springen nur das ich mit dem Körper nach vorne flog und nicht nach hinten runter in den Bach rutschte. Haltungsnoten würde ich dafür wohl keine bekommen :-)

 A bissl quer Wald ein Rallye habe wir auch gemacht.....

je weiter wir rauf kamen umso dicker wurden die Schneeflocken und sorgten für wundervolle winterliche Stimmung. Einfach traumhaft schön so eine verschneite Winterlandschaft. Alleine dafür hat es sich gelohnt, trotz vorhergesagter nicht so optimaler Bedingungen los zu ziehen. Egal wie weit wir heute kommen würden, die erste halbe Stunde war es schon Wert!

je weiter wir nun Richtung Lawinenverbauten und offenen Hang kamen umso ungemütlicher wurde die Tour. Oben fing es dann wo richtig stark zu blasen an, richtige sturmartige Böen und keine Sicht mehr. An dieser Stelle brachen wir die Tour ab. 

das Abfahren war trotz schlechter Sicht vom Schnee her gut, stellenweise ist der nasse Schnee am Fell kleben geblieben und hier musste immer wieder nachgeholfen werden - aber sonst war die Abfahrt bis auf ein paar enge Waldstellen wo nur sehr wenig Schneeunterlage war - super!

Start: Parkplatz Pyhrnpass   Aufstieg ca: 700 Hm  - Distanz: 7,61 km

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0